03. April 2018

Jürgen Koopsingraven wird neuer CFO der FEV Group

Jürgen Koopsingraven übernimmt die Position des CFO in der FEV Group

Aachen, April 2018 – mit Wirkung zum 1. April übernimmt Jürgen Koopsingraven die globale CFO-Funktion in der FEV Group. Er folgt auf Sami Sagur, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Bereits beim Automobilzulieferer KSPG Automotive leitete Herr Koopsingraven als Head of Corporate Strategy erfolgreich die Entwicklung des Unternehmens. Darauf aufbauend war er als kaufmännischer Geschäftsführer in den vergangenen zwölf Monaten für die europäischen Gesellschaften der FEV verantwortlich.

Den in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg der FEV, die Zentralbereiche global weiterzuentwickeln und sich bei Zukunftsthemen durch Firmenübernahmen zu verstärken, wird Koopsingraven unter Beibehaltung der finanziellen Stabilität konsequent fortsetzen.

„Wir freuen uns, mit Herrn Koopsingraven die Position des CFO optimal besetzen zu können. Gleichzeitig danken wir Herrn Sagur für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren“, so Professor Stefan Pischinger, President & CEO der FEV Group.

Über FEV

FEV verschiebt Grenzen.
FEV ist ein international anerkannter Entwicklungsdienstleister und Innovationstreiber für unterschiedliche Industriezweige. Professor Franz Pischinger legte dafür den Grundstein, indem er seinen akademischen und technischen Hintergrund mit seiner Vision für kontinuierlichen Fortschritt verband. Das Unternehmen entwickelt seit 1978 technologische und strategische Lösungen für die größten Automobilhersteller der Welt sowie Kunden im gesamten Transport- und Mobilitätsökosystem. 

Die Welt entwickelt sich kontinuierlich weiter. FEV ebenso.
Deshalb setzt FEV sein technologisches und strategisches Know-how auch in anderen Bereichen ein und transferiert seinen zukunftsorientierten Ansatz in den Energiesektor. Durch seine Software- und Systemkompetenz nimmt das Unternehmen zudem eine Vorreiterrolle ein und macht intelligente Lösungen für jedermann erlebbar. FEV bringt hochqualifizierte Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Fachgebieten zusammen, um den Herausforderungen von heute und von morgen zu begegnen. 

FEV bleibt nicht stehen.
Auch in Zukunft wird FEV die Grenzen der Innovation verschieben. Mit seinen 7000 Mitarbeiter:innen an mehr als 40 Standorten weltweit entwickelt FEV Lösungen, die nicht nur die Bedürfnisse von heute, sondern auch die von morgen erfüllen. Letztlich bleibt FEV niemals stehen – für eine bessere, saubere Zukunft, auf Basis nachhaltiger Mobilität und Energie sowie intelligenter Software. Für seine Unternehmenspartner, seine Mitarbeiter:innen und die Welt.
#FeelEVolution