144 Angebote auf dieser Seite

    • Sicherheitsverantwortung im Entwicklungsprozess (Functional Safety Engineering / Functional Safety Management)
    • Analyse und Verifikation von Systemanforderungen und Systemschnittstellendefinitionen
    • Requirements Engineering entlang des Entwicklungsprozesses
    • Verification und Confirmation-Reviews im gesamten Sicherheitslebenszyklus
    • Koordination und Abstimmung der Arbeiten mit Fachabteilungen und externen Ansprechpartnern
    • Durchführung von Anforderungsworkshops, GuR, FTA, FMEA und FMECA
    • Begleiten der Systementwicklung bis zur Markteinführung/Zulassung
  • Diese Aufgaben erwarten Sie:

    • Hauptansprechpartner für die Serienbetreuung und Weiterentwicklung von HV-Bordnetzkomponenten in Abstimmung mit den kundeninternen Projektleitern
    • Technische Abstimmung im Anforderungsmanagement mit den internen Entwicklungspartnern und den Lieferanten
    • Abstimmung von Serienbetreuungs- und Weiterentwicklungs-Maßnahmen mit den internen Entwicklungspartnern und den Lieferanten inkl. Änderungsmanagement, Produktqualitätsmanagement, Terminplanung und Business-Case Berechnungen
    • Koordinierung der agenda-gesteuerten Regelrunden zur Sicherstellung des Informationsaustausches zwischen internationalen Stakeholdern aus den Bereichen Entwicklung, Produktion, Qualität und Einkauf
    • Steuerung von Lieferanten im Rahmen von Konstruktionsanpassungen und Erarbeitung von Entwicklungsmaßnahmen aufgrund neuer Optimierungsmöglichkeiten
    • Berichterstattung und Vorstellung von Änderungen in kundeninternen Gremien und Modulrunden
    • Beauftragung und Koordinierung von Bauabweichungen, Freigaben und Absicherungsversuchen
    • Mitarbeit bei präventiven Qualitätsthemen (FMEA, GWK-, Pannen-Prognose)
    • Beschaffungs- und Logistikplanung von HV-Bordnetz-Komponenten für Validierungsmaßnahmen
    • Du führst die Abstimmung von System-Anforderungen komplexer Systeme durch (z. B. Fahrerassistenzsysteme, hochintegrierte elektrifizierte Antriebsstränge, Fahrdynamiksysteme, Infotainmentumgebungen)
    • Du stellst dein neu erworbenes Wissen über Produktanforderungen in UML/SysML Modellen dar
    • Du behältst immer das "Big Picture" im Kopf, kannst aber auch mit Fachexperten tiefgehende Diskussionen führen
    • Du stellst deine Arbeitsergebnisse so abstrakt aber gleichzeitig genau dar, dass auch das Management sie versteht
    • Du unterstützt laufende MBSE Projekte oder auch die Neueinführung von Systems Engineering bei unseren Kunden und in eigenen Produktentwicklungen
    • Du kannst dir vorstellen auch mal vor Ort im Rahmen von Dienstreisen Hand anzulegen
    • Koordination eines Teams/Projekts von Systementwicklern
    • Abstimmung von System-Anforderungen softwareintensiver Systeme (z.B. Fahrerassistenzsysteme, hochintegrierte elektrifizierte Antrriebsstränge, Fahrdynamiksysteme, Infotainmentumgebungen)
    • Modellierungen von Anforderungen mit UML/SysML
    • Erstellung von Testszenarien und Testfällen in UML/SysML
    • Verankerung der Methoden innerhalb der Organisation
    • Fachliche Anleitung von Kollegen in den genannten Themenbereichen
    • Proaktive Unterstützung von Akquisetätigkeiten und Aufbau eines persönlichen Netzwerks zu unseren Kunden
    • Berichtswesen innerhalb der FEV und beim Kunden bis zur Ebene Geschäftsführung
    • Unterstützung von Consulting, (Fahrzeug-) Inbetriebnahmen und Projekt-Ramp-Up bei unseren Kunden vor Ort im Rahmen von Dienstreisen

       

  • Projektmanagement:

    • Entwicklung von Projektplänen (Projektumfang und -ziele, Zeitplanung, Kosten, Ressourcen, Risiken & Chancen, Qualität, Kommunikation, Einkauf usw.)
    • Leitung/Koordination der Projektdurchführung von multikulturellen technischen Teilprojektteams
    • Verantwortung für die Projekt- und Kundenleistungen unter Berücksichtigung der vereinbarten Projektziele (Qualität, Budget, Termine)
    • Kontakt mit dem FEV Management, Kunden und Lieferanten, um  einen erfolgreichen Projektablauf zu gewährleisten
    • Steuerung und Koordination von verteilten agilen Teams

    Prozess:

    • Anwendung und Unterstützung von FEV-Projektmanagementprozessen und Tools, Vorbereitung und regelmäßige Präsentation des Projektstatus
    • Unterstützung von "Lessons Learned" Methoden, Qualitätsprüfungen, Problemlösungen usw.

    Akquise / Finanzen / Sonstiges:

    • Unterstützung von Akquise-Vorgängen und Produktmanagementaktivitäten sowie aktive Beteiligung an der Gestaltung des FEV-Produktportfolios
    • Identifizierung und Umsetzung von Project-Recovery-Maßnahmen, Reklamationen, Projektabweichungen usw.
    • Aufbau von langfristigen Beziehungen und Vertrauen zu Kunden und Lieferanten
    • Mit einer positiven Persönlichkeit ermutigen, coachen und aktiv den Wissenstransfer vorantreiben
    • Abstimmung von System-Anforderungen softwareintensiver Systeme (z. B. Fahrerassistenzsysteme, hochintegrierte elektrifizierte Antriebsstränge, Fahrdynamiksysteme, Infotainmentumgebungen)
    • Entwicklung auf verschiedenen Abstraktionsebenen von User Stories bis Softwareanforderungen
    • Modellierung von Anforderungen mit UML/SysML
    • Erstellung von Testszenarien und Testfällen in UML/SysML
    • Übernahme von Teilprojektleitungen
    • Fachliche Unterstützung bei der Akquise von neuen Projekten
    • fachliche Anleitung von Kollegen in den genannten Themenbereichen
    • Unterstützung von Consulting, (Fahrzeug-)Inbetriebnahmen und Projekt-Ramp-Up bei unseren Kunden vor Ort im Rahmen von Dienstreisen
    • Eigenständige Organisation des Betriebsrats-Sekretariat sowie Übernahme der Terminorganisation, -koordination und -überwachung 
    • Administrative Bearbeitung von der Korrespondenz über telefonische Anfragen bis hin zur Datenpflege  
    • Protokollführung in den Betriebsrats- und Ausschusssitzungen
    • Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen und Erstellung von Präsentationen
    • Reiseplanung und -buchung für die Betriebsratsmitglieder (inkl. Reisekostenabrechnung)
    • Unterstützung des Betriebsrats bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Pflege des Intranet-Auftrittes des Gremiums
    • Organisation von Betriebsversammlungen
    • Kontaktpflege zu anderen Mitbestimmungsträgern und Organisationen wie z.B. Gewerkschaften und Behörden
  • Sie haben in unserer Jobbörse aktuell keine passende Stelle gefunden?

    Kein Problem, gerne können Sie uns Ihre Initiativbewerbung zukommen lassen.

    Erläutern Sie uns, welche unserer Fachbereiche für Sie besonders interessant sind und worin Sie uns zukünftig gerne tatkräftig unterstützen möchten. Bitte haben Sie bei einer Initiativbewerbung etwas Geduld, das Prüfen der Bewerbung für unterschiedliche Fachbereiche und zukünftige Ausschreibungen nimmt oftmals längere Zeit in Anspruch.

    Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung.

    Benutzen Sie einfach unser Bewerbungsformular.

  • Diese Aufgaben erwarten Sie:

    • Koordination und Planung der erforderlichen FuSi-Aktivitäten in der Konzept- und Entwicklungsphase  gemäß ISO 26262, darunter fallen
    • Management und Implementierung des Entwicklungsprozesses nach ISO 26262
    • Mitwirkung bei der Gefahren- und Risikoanalyse für das Batteriesystem
    • Entwicklung des funktionalen und technischen Sicherheitskonzeptes (FuSiKo und TeSiKo), sowie deren Abstimmung zwischen Kunden und Zulieferer
    • Durchführung von Fehlerbaumanalysen (FTA)
    • Planung des Verifikations- und Validierungsumfangs im Projekt
    • Verantwortlichkeit in der Erstel­lung und Ver­fol­gung des Safety-Case inkl. Sicherheitsfreigabeempfehlungen für Integrationsstufen und Serienproduktion
    • Anforderungs- und Änderungsmanagement
  • Diese Aufgaben erwarten Sie:

    • Entwicklung des Hochvolt-Sicherheitskonzeptes für HV-Batterien für den Einsatz in Hybrid- und Elektrofahrzeugen
    • Ableitung von Sicherheitsanforderungen auf Komponenten- und Subkomponentenebene
    • Anforderungsentwicklung der Hochvolt-Sicherheitsanforderungen und Erstellung der erforderlichen Lastenhefte
    • Analyse der möglichen Fehlerszenarien
    • Abstimmung des Hochvolt-Sicherheitskonzeptes mit dem Kunden, Lieferanten sowie internen Fachabteilungen
    • Bewertung der Verifikations- und Validierungsergebnisse und Vorbereitung von Sicherheitsnachweisen und Freigabeempfehlungen