26. September 2016

FEV optimiert Strukturen im Bereich Software und Testing Solutions

Dr. Martin Rebbert übernimmt globale Leitung des neu gegründeten Geschäftsbereichs Dr. Jürgen Dohmen verantwortet Europageschäft

Der internationale Engineering-Dienstleister FEV hat die Bereiche Software und Testing Solutions neu aufgestellt: So wird die neue Business Unit „Software und Testing Solutions“ zukünftig die gruppenweite Entwicklung und Vermarktung von Software- und Hardwareprodukten vorantreiben. In diesem Zuge hat Dr. Martin Rebbert als Group Vice President die weltweite Verantwortung übernommen und berichtet an den COO der FEV Group Holding GmbH, Dr. Ralf Marquard. Das Europageschäft wird von Dr. Jürgen Dohmen geleitet.

„Der systematische Road-to-Rig-to-Desktop-Ansatz, bei dem entscheidende Entwicklungs- und Validierungsschritte in den Prüfstand oder sogar in die Simulation verlegt werden, macht eine Trennung von Software und Testing-Hardware obsolet“, erklärt Professor Stefan Pischinger, President und CEO der FEV Group. „Daher haben wir uns entschieden, die gruppenweite Entwicklung und Vermarktung von Software- und Hardwareprodukten konsequent zu bündeln. Nach der erfolgreichen Integration der Produkte und des Know-How der Firma D2T in die FEV Group im Jahr 2015 ist diese Neuausrichtung ein weiterer Meilenstein auf dem erfolgreichen Kurs der FEV Testing Solutions.“

Nach Verantwortlichkeiten als Abteilungsleiter für Dynamik in der Sparte Mechanik und als Geschäftsgebietsleiter für den chinesischen Markt übernahm Dr. Martin Rebbert im April 2016 die Funktion des Global Head of Software in der FEV Group Holding GmbH. Mit der Bündelung von Software und Testing Solutions in einem Geschäftsbereich übernimmt er nun die globale Gesamtverantwortung der Business Unit. Auch Dr. Jürgen Dohmen blickt auf eine lange FEV-Zugehörigkeit von mehr als zwei Jahrzehnten zurück. Zuletzt verantwortete er die Hauptabteilung „Base Engine“ innerhalb der Business Unit Ottomotoren.

„Täglich generieren unsere Entwicklerteams weltweit neue Methoden und Techniken, um ihre Arbeit schneller und zuverlässiger zu machen“, erklärt Dr. Martin Rebbert. „Eine der wichtigsten Aufgaben von FEV Software und Testing Solutions liegt darin, diese Ansätze in unsere Produktlinien zu integrieren, um unseren Kunden optimale Produkte und Dienstleistungen zu bieten. Die Kombination von Simulations-, Test- und Datenmanagement-Software mit unseren hochgenauen und robusten Testsystemen folgt daher unserer Philosophie, virtuelle und physikalische Tests in einem ganzheitlichen Ansatz zu vereinen.“

About FEV

FEV has always pushed the limits.
FEV is a globally leading engineering provider and internationally recognized leader of innovation across different sectors and industries. Professor Franz Pischinger laid the foundations by combining his background in academia and engineering with a great vision for continual progress. The company has supplied solutions and strategy consulting to the world's largest automotive OEMs and has supported customers through the entire transportation and mobility ecosystem. 

As the world continues to evolve, so does FEV.
That’s why FEV is unleashing its technological and strategic expertise into other areas. It applies its forward thinking to the energy sector. And its software and system know-how will enable the company to lead the way making intelligent solutions available to everyone. FEV brings together the brightest minds from different backgrounds and specialties to find new solutions for both current and future challenges. 

But FEV won’t stop there. 
Looking ahead, FEV continues to push the limits of innovation. With its highly qualified 7200 employees at more than 40 locations globally, FEV imagines solutions that don’t just meet today’s needs but tomorrow’s. Ultimately, FEV keeps evolving – to a better, cleaner future built on sustainable mobility, energy and software that drives everything. For the companies’ partners, its people and the world.
#FeelEVolution