21. October 2016

FEV übernimmt Mehrheit am Automatisierungs- und Testsystemhersteller TrigTec

Am 17. Oktober 2016 hat FEV, ein internationaler Engineering-Dienstleister und Testing Solutions-Anbieter, 51 Prozent des amerikanischen Automatisierungs- und Testsystemherstellers TrigTec übernommen. TrigTec mit Sitz in Michigan bietet seinen Kunden aus der Industrie Lösungen für fertigungsbegleitende Tests und fungiert zudem als Hersteller automatisierter Systeme für Anlagenprozesse. Ergänzend zum Engineering bietet TrigTec außerdem die Herstellung, Bearbeitung und Integration dieser Komponenten. Mit dieser Übernahme ergänzt FEV das Portfolio seiner Business Unit „Software und Testing Solutions“ um zusätzliche Kompetenzen bei prozess- und fertigungsbegleitenden Tests.

„Für unsere Kunden weltweit planen und realisieren wir Prüfstände und sogar ganze Prüfzentren, die mit unseren erprobten Testsystemen – darunter Synchron-/ Asynchronmaschinen und Konditionierungssysteme – sowie unserer bekannten Datenerfassungs- und Steuerungssoftware ‚Morphee‘ ausgestattet sind“, erklärt Professor Stefan Pischinger, President und CEO der FEV Group. „Mit der Erweiterung unseres Angebotes um die Kompetenzen von TrigTec werden wir unsere Kunden zukünftig vermehrt auch in der Produktion begleiten können. Dabei machen wir uns gezielt die Synergien aus TrigTec-Produktions- und Engineering-Ressourcen und den bestehenden Kundenbeziehungen der FEV zunutze, um die Kundengruppen beider Firmen optimal zu bedienen.“

Steve Kravis, President und TrigTec-Minderheitseigentümer ergänzt: „Die Vereinbarung bietet Vorteile für beide Vertragspartner. Wir werden vom globalen Fußabdruck der FEV profitieren und erhalten auf diesem Wege Zugang zu bisher schwer erreichbaren Märkten.“

About FEV
FEV is a leading independent international service provider of vehicle and powertrain development for hardware and software. The range of competencies includes the development and testing of innovative solutions up to series production and all related consulting services.The range of services for vehicle development includes the design of body and chassis, including the fine tuning of overall vehicle attributes such as driving behaviour and NVH. FEV also develops innovative lighting systems and solutions for autonomous driving and connectivity. The electrification activities of powertrains cover powerful battery systems, e-machines and inverters. Additionally FEV develops highly efficient gasoline and diesel engines, transmissions, EDUs as well as fuel cell systems and facilitates their integration into vehicles suitable for homologation. Alternative fuels are a further area of development.

The service portfolio is completed by tailor-made test benches and measurement technology, as well as software solutions that allow efficient transfer of the essential development steps of the above-mentioned developments, from the road to the test bench or simulation.

The FEV Group is growing continuously and currently employs 6700 highly qualified specialists in customer-oriented development centers at more than 40 locations on five continents.