10. May 2019

FEV eröffnet Mobilitätszentrum in Indien

Feierliche Eröffnung des FEV Mobilitätszentrums in Pune, Indien

Aachen/Pune, Mai 2019 – der weltweit renommierte Engineering-Dienstleister FEV hat in der vergangenen Woche den Standort in Indien erweitert und ein neues Mobilitätszentrum eingeweiht. Mehr als 150 Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen an der Eröffnungsveranstaltung teil.

„Indien ist ein stetig wachsender Markt im Automotive-Bereich. Für FEV ist es insofern ein logischer Schritt, als strategischer Partner der dort tätigen Automobilhersteller die Präsenz kontinuierlich auszubauen und gemeinsam mit unseren Kunden an Mobilitätskonzepten der Zukunft zu arbeiten“, so Professor Stefan Pischinger, President & CEO der FEV Group, im Rahmen der Eröffnungszeremonie in Pune, Indien.

Das neue Mobilitätszentrum, welches nahe der Metropolregion Mumbai liegt, soll den Weg für fortschrittliche Technologien im indischen Markt ebnen. Neben modernen Entwicklungsprüfständen für den Antriebsstrang mit BS6-Kalibrierung und der Virtual Calibration Platform „VCAP“ verfügt das Zentrum unter anderem über einen neuen NVH-Prüfstand (Noise, Vibration, Harshness). Die bereits vorhandenen Einrichtungen wie z.B Entwicklungsprüfstände für den Antriebsstrang, Fahrzeugrolle mit PEMS, HiL-Prüfstand und Reibungsprüfstand werden so ideal ergänzt. Damit verfügt FEV am Standort Pune über insgesamt 20 Prüfstände. 

In einem zweiten Ausbauschritt sind bis 2021 weitere Batterie- und EDU-Prüfstände geplant.

About FEV
FEV is a leading independent international service provider of vehicle and powertrain development for hardware and software. The range of competencies includes the development and testing of innovative solutions up to series production and all related consulting services.The range of services for vehicle development includes the design of body and chassis, including the fine tuning of overall vehicle attributes such as driving behaviour and NVH. FEV also develops innovative lighting systems and solutions for autonomous driving and connectivity. The electrification activities of powertrains cover powerful battery systems, e-machines and inverters. Additionally FEV develops highly efficient gasoline and diesel engines, transmissions, EDUs as well as fuel cell systems and facilitates their integration into vehicles suitable for homologation. Alternative fuels are a further area of development.

The service portfolio is completed by tailor-made test benches and measurement technology, as well as software solutions that allow efficient transfer of the essential development steps of the above-mentioned developments, from the road to the test bench or simulation.

The FEV Group is growing continuously and currently employs 6700 highly qualified specialists in customer-oriented development centers at more than 40 locations on five continents.