16. February 2018

Bundespräsident Steinmeier zu Gast im FEV Dauerlaufprüfzentrum in Sandersdorf-Brehna

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsident Reiner Haseloff besuchten am 15. Februar 2018 das FEV Dauerlaufprüfzentrum in Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt.

Sandersdorf-Brehna – Hoher Besuch für das Dauerlaufprüfzentrum (DLP) in Brehna: Am 15. Februar 2018  machte sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein persönliches Bild von dem zur FEV Group gehörenden Testcenter. Es gilt als positives Beispiel für die Forschungs- und Entwicklungsarbeit in Sachsen-Anhalt. Der Besuch Steinmeiers folgte im Rahmen seines zweitägigen Antrittsbesuchs in Sachsen-Anhalt, bei dem er vom Ministerpräsidenten des Landes, Reiner Haseloff, begleitet wurde.

Während der rund 90-minütigen Visite informierte sich das Staatsoberhaupt zunächst über die Historie des Dauerlaufprüfzentrums, das 2007 am Standort Brehna mit knapp 80 Mitarbeitern gestartet ist und diese Zahl bis heute um etwa 150 Prozent auf über 200 steigern konnte. Interessiert zeigte er sich im Anschluss bei einer persönlichen Führung von den Möglichkeiten der aktuell betriebenen 41 Prüfstände des DLP, Antriebe effizienter und umweltfreundlicher zu machen. Bewusst Zeit nahm er sich dabei für vertiefende Gespräche mit den Mitarbeitern. 

„Unser Dauerlaufprüfzentrum in Sandersdorf-Brehna zählt weltweit zu den modernsten seiner Art. Die Anerkennung durch die Politik und die hohe Auftragsauslastung zeigen uns, dass die Investitionen in Sachsen-Anhalt gut getätigt sind“, so Professor Stefan Pischinger, President & CEO der FEV Group.

Positiv sahen den politischen Besuch auch die Geschäftsführer des DLP, Hans-Dieter Sonntag und Steffen Kunz. „Herr Steinmeier und Herr Haseloff sind bei uns immer herzlich willkommen“, so Sonntag. „Gerne auch bereits in wenigen Monaten, wenn wir die ersten rein auf Elektroantriebe ausgelegten Prüfstände unserer jüngsten Ausbaustufe einweihen“, ergänzt Kunz.

About FEV
FEV is a leading independent international service provider of vehicle and powertrain development for hardware and software. The range of competencies includes the development and testing of innovative solutions up to series production and all related consulting services.The range of services for vehicle development includes the design of body and chassis, including the fine tuning of overall vehicle attributes such as driving behaviour and NVH. FEV also develops innovative lighting systems and solutions for autonomous driving and connectivity. The electrification activities of powertrains cover powerful battery systems, e-machines and inverters. Additionally FEV develops highly efficient gasoline and diesel engines, transmissions, EDUs as well as fuel cell systems and facilitates their integration into vehicles suitable for homologation. Alternative fuels are a further area of development.

The service portfolio is completed by tailor-made test benches and measurement technology, as well as software solutions that allow efficient transfer of the essential development steps of the above-mentioned developments, from the road to the test bench or simulation.

The FEV Group is growing continuously and currently employs 6700 highly qualified specialists in customer-oriented development centers at more than 40 locations on five continents.