03. April 2018

Jürgen Koopsingraven wird neuer CFO der FEV Group

Jürgen Koopsingraven übernimmt die Position des CFO in der FEV Group

Aachen, April 2018 – mit Wirkung zum 1. April übernimmt Jürgen Koopsingraven die globale CFO-Funktion in der FEV Group. Er folgt auf Sami Sagur, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Bereits beim Automobilzulieferer KSPG Automotive leitete Herr Koopsingraven als Head of Corporate Strategy erfolgreich die Entwicklung des Unternehmens. Darauf aufbauend war er als kaufmännischer Geschäftsführer in den vergangenen zwölf Monaten für die europäischen Gesellschaften der FEV verantwortlich.

Den in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg der FEV, die Zentralbereiche global weiterzuentwickeln und sich bei Zukunftsthemen durch Firmenübernahmen zu verstärken, wird Koopsingraven unter Beibehaltung der finanziellen Stabilität konsequent fortsetzen.

„Wir freuen uns, mit Herrn Koopsingraven die Position des CFO optimal besetzen zu können. Gleichzeitig danken wir Herrn Sagur für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren“, so Professor Stefan Pischinger, President & CEO der FEV Group.

Über FEV
Die FEV Gruppe mit Hauptsitz in Aachen, Deutschland, ist ein international anerkannter Dienstleister in der Fahrzeugentwicklung. Das Kompetenzspektrum von FEV umfasst Consulting, Entwicklung und Erprobung innovativer Fahrzeugkonzepte bis hin zur Serienreife. Neben der Motoren- und Getriebeentwicklung, der Fahrzeugintegration, der Kalibrierung und Homologation moderner Otto- und Dieselmotoren kommt der Entwicklung von hybriden und elektrifizierten Antriebssystemen sowie alternativen Kraftstoffen eine immer größer werdende Bedeutung zu. Hierbei ist auch die Weiterentwicklung elektronischer Steuerungen sowie die voranschreitende Vernetzung und Automatisierung von Fahrzeugen im Fokus der Experten.

Das Produktportfolio von „FEV Software und Testing Solutions“ vervollständigt dieses Angebot durch die Produktion moderner Prüfstandseinrichtungen und Messtechnik sowie Softwarelösungen, die zu einer effizienteren Entwicklung beitragen und signifikante Arbeitsschritte von der Straße in den Prüfstand oder gar in die Simulation verlegen.

Als global agierender Dienstleister bietet das Unternehmen seinen Kunden aus der Transportbranche diese Leistungen weltweit an. Die FEV Gruppe beschäftigt über 5500 hochqualifizierte Spezialisten in modernen, kundennahen Entwicklungszentren an mehr als 40 Standorten auf vier Kontinenten.