21. Juli 2022

FEV Türkiye eröffnet fünftes Büro in Izmir

Izmir, Türkei / Aachen, Juli 2022 – FEV Türkiye hat ein neues Büro im Teknopark Izmir auf dem Campus des Izmir Institute of Technology (IZTECH) eröffnet. Seit 2011 ist FEV Türkiye eine Tochtergesellschaft der weltweit agierenden FEV Group. Sie beschäftigt heute ein Team von 450 Experten mit Standorten in Istanbul, Kocaeli, Ankara, Bursa und nun auch Izmir.

FEV Türkiye, die seit ihrer Gründung mit mehreren Universitäten zusammengearbeitet hat, wurde bereits zweimal für Kooperationen zwischen Universitäten und der Industrie ausgezeichnet. Jetzt feiert das Unternehmen eine neue Zusammenarbeit mit dem Teknopark Izmir und IZTECH. Darüber hinaus wurde FEV Türkiye in die Liste „The Best Workplaces 2022“ aufgenommen, die vom Great Place to Work Institute – einer der weltweit renommiertesten Organisationen für Personalwesen – veröffentlicht wurde. 

Als innovativer Ingenieurdienstleister in den Bereichen Fahrzeug- und Softwareentwicklung, automatisiertes und autonomes Fahren sowie konventionelle und elektrifizierte Antriebssysteme erwirtschaftet FEV Türkiye 75 Prozent des Umsatzes durch Auftragseingänge von globalen Kunden außerhalb des Landes.

Das Unternehmen hat alle Büros erfolgreich in Technoparks angesiedelt und unterstützt nun mit Hochdruck die innovative Technologieentwicklung in der Ägäisregion. 

„Es ist sehr erfreulich, näher an unseren Partnern in der Ägäisregion zu sein. Damit kommen wir unserem Ziel, unseren Kunden und Mitarbeitern den besten Service zu bieten, ein gutes Stück näher“, sagt Dr. Taner Göçmez, Geschäftsführer von FEV Türkiye. „Unser Ziel ist es, durch die Entwicklung von sichereren und nachhaltigeren Mobilitätslösungen einen wesentlichen Beitrag zur technologischen Entwicklung von Innovationen in der Türkei zu leisten. In diesem Rahmen wird das Programm ‘Mobility Systems Engineering and Management‘, das wir ins Leben gerufen haben, der erste von vielen Schritten unseres Mobility Excellence Centers sein.“

„Wir freuen uns sehr, dass FEV Türkiye den Teknopark Izmir als Standort für ihr Büro in der Ägäisregion gewählt hat. FEV Türkiye wird sicherlich einen großen Beitrag zu unserem technologischen Fortschritt leisten“, ergänzt Prof. Metin Tanoğlu, General Manager, Teknopark Izmir.

„Mit dem Wachstum des Teknopark Izmir wird unsere Region als Basislager für die Produktion und den Export von Hochtechnologieprodukten weiter an Attraktivität für ausländische Investitionen gewinnen“, fügt Prof. Yusuf Baran, IZTECH-Präsident und Vorstandsvorsitzender des Teknopark Izmir, hinzu.

Während der Eröffnungsfeier des Büros wurde auch das „Leading and Innovative Mobility Certificate Program“, eine Zusammenarbeit von FEV Türkiye, Teknopark Izmir und IZTECH, angekündigt. Das sechswöchige Programm läuft noch bis Ende August. Es nehmen sowohl Studenten teil, die ihre Fähigkeiten im Bereich der Fahrzeugtechnik auf die nächste Stufe bringen wollten, als auch Akademiker und Ingenieure, die bereits in der Branche tätig sind.

Update 26/07/22

Über FEV
FEV ist ein international führender, unabhängiger Dienstleister für Hardware und Software in der Fahrzeug- und Antriebsentwicklung sowie der Energiewirtschaft. Das Kompetenzspektrum umfasst die Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen bis hin zur Serienreife sowie angrenzenden Beratungsleistungen. Zum Leistungsumfang auf der Fahrzeugseite gehören die Auslegung von Karosserie und Fahrwerk, inklusive der Feinabstimmung der Gesamtfahrzeugattribute wie Fahrverhalten und NVH. Zudem werden bei FEV innovative Lichtsysteme und Lösungen zum autonomen Fahren sowie Connectivity entwickelt. Bei der Elektrifizierung von Antrieben entstehen leistungsfähige Batteriesysteme, e-Maschinen und Inverter. Darüber hinaus werden hocheffiziente Otto- und Dieselmotoren, Getriebe, EDUs sowie Brennstoffzellensysteme entwickelt und unter Berücksichtigung der Homologation ins Fahrzeug integriert. Ein weiterer Schwerpunkt sind alternative Kraftstoffe. Das Leistungsangebot umfasst außerdem maßgeschneiderte Prüfstände und Messtechnik sowie Softwarelösungen, durch die wesentliche Arbeitsschritte der oben genannten Entwicklungen effizient von der Straße in den Prüfstand oder in die Simulation verlegt werden können. FEV bietet für Energiewirtschaft und Industrie zudem aus einer Hand Lösungen zur Defossilisierung für die gesamte Wertschöpfungskette an, die Strom- und Wärmeerzeugung, Mobilität und Industrie intelligent vernetzen sowie ganzheitlich optimieren. Die FEV Gruppe beschäftigt aktuell 7000 hochqualifizierte Spezialisten in kundennahen Entwicklungszentren an mehr als 40 Standorten auf fünf Kontinenten.