07. Juli 2022

FEV eröffnet Niederlassungen für Gesamtfahrzeugentwicklung und intelligente Mobilitätslösungen in Indien

FEV eröffnet in Pune, Indien, u. a. eine Niederlassung für Gesamtfahrzeugentwicklung. Quelle: FEV Group

Aachen, Juli 2022 – FEV India hat zwei neue Büros in Pune, Maharashtra, eröffnet. Das Vehicle Development Center bündelt die Entwicklungskompetenz von FEV für alle Aspekte rund um die Gesamtfahrzeugentwicklung unter einem Dach. Das Smart Mobility Center folgt auf die Ende April gegründete globale Softwaremarke FEV.io und konzentriert sich auf intelligente und elektrifizierte Mobilität.

„Wir haben die klare Vision, unsere Kunden dabei zu unterstützen, innovative Mobilitätslösungen für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln. Mit unseren neuen Büros in Pune liefern wir unseren Kunden Lösungen für die Fahrzeugentwicklung und intelligente Mobilität aus einer Hand“, sagt Prof. Stefan Pischinger, Präsident und CEO der FEV Group.

FEV Vehicle Development Center 
Das im AutoCluster Pune angesiedelte Fahrzeug-entwicklungszentrum von FEV India bietet schlüsselfertige und maßgeschneiderte Fahrzeugentwicklungslösungen für lokale und internationale Kunden. Das Dienstleistungsangebot deckt alle Phasen vom Konzept bis zur Serienreife ab, einschließlich:

  • Benchmarking
  • Interieur, Exterieur
  • Body in white
  • Fahrzeugarchitektur
  • Passive Sicherheit 
  • Fahrwerk und Fahrdynamik 
  • NVH
  • Beleuchtung

Heute beschäftigt das FEV Vehicle Development Center mehr als 150 technische Experten und soll künftig auf 300 Ingenieure wachsen.

FEV Zentrum für intelligente Mobilität
Das in Baner, Pune, ansässige Smart Mobility Center bietet ein komplettes Portfolio an intelligenten Mobilitätslösungen, die auf dem Know-how der neuen globalen FEV Marke FEV.io für Softwareentwicklung und Elektronikentwicklung (EE) basieren. Es ist in sieben Bereichen tätig:

  • Systems Engineering
  • Funktionale Sicherheit und Cybersicherheit
  • Vernetzte Mobilität
  • ADAS/AD
  • Infotainment
  • Software- und EE-Plattformen
  • Software- und EE-Integration

Darüber hinaus werden im neuen Smart Mobility Center von FEV India Lösungen für die Elektromobilität unter einem Dach entwickelt, darunter Hochvoltbatterien, Leistungselektronik, elektrische Antriebseinheiten, Steuerungssoftware für BEVs und Batteriemanagementsysteme. Ein Team von mehr als 300 technischen Experten mit einem zukünftigen Wachstumspotenzial auf bis zu 500 Ingenieure ist dort beschäftigt. 

„Die Einrichtung unserer neuen Büros für Fahrzeugentwicklung und intelligente Mobilitätslösungen ist ein großer Schritt hin zu weiterem Wachstum und zur Stärkung unserer bestehenden Partnerschaften“, sagt Vijay Sharma, Managing Director, FEV India. „Mit unseren qualifizierten Expertenteams an beiden Standorten sind wir zuversichtlich, dass wir die Anforderungen und Erwartungen unserer Kunden auch in Zukunft nicht nur erfüllen, sondern sogar übertreffen können.“

Über FEV
FEV ist ein international führender, unabhängiger Dienstleister für Hardware und Software in der Fahrzeug- und Antriebsentwicklung sowie der Energiewirtschaft. Das Kompetenzspektrum umfasst die Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen bis hin zur Serienreife sowie angrenzenden Beratungsleistungen. Zum Leistungsumfang auf der Fahrzeugseite gehören die Auslegung von Karosserie und Fahrwerk, inklusive der Feinabstimmung der Gesamtfahrzeugattribute wie Fahrverhalten und NVH. Zudem werden bei FEV innovative Lichtsysteme und Lösungen zum autonomen Fahren sowie Connectivity entwickelt. Bei der Elektrifizierung von Antrieben entstehen leistungsfähige Batteriesysteme, e-Maschinen und Inverter. Darüber hinaus werden hocheffiziente Otto- und Dieselmotoren, Getriebe, EDUs sowie Brennstoffzellensysteme entwickelt und unter Berücksichtigung der Homologation ins Fahrzeug integriert. Ein weiterer Schwerpunkt sind alternative Kraftstoffe. Das Leistungsangebot umfasst außerdem maßgeschneiderte Prüfstände und Messtechnik sowie Softwarelösungen, durch die wesentliche Arbeitsschritte der oben genannten Entwicklungen effizient von der Straße in den Prüfstand oder in die Simulation verlegt werden können. FEV bietet für Energiewirtschaft und Industrie zudem aus einer Hand Lösungen zur Defossilisierung für die gesamte Wertschöpfungskette an, die Strom- und Wärmeerzeugung, Mobilität und Industrie intelligent vernetzen sowie ganzheitlich optimieren. Die FEV Gruppe beschäftigt aktuell 7000 hochqualifizierte Spezialisten in kundennahen Entwicklungszentren an mehr als 40 Standorten auf fünf Kontinenten.