17. Juli 2018

FEV Group verstärkt sich mit Uniplot und Ingenieurdienstleister Suarez & Bewarder

Aachen, Juli 2018 – die FEV Group setzt ihren Wachstumskurs fort und erwirbt mit UniPlot einen Berliner Softwareentwickler für die grafische Darstellung von Messdaten, wie sie beispielsweise an Motorprüfständen anfallen. Darüber hinaus hat die FEV Group 100 Prozent der Suarez & Bewarder GmbH & Co. KG erworben – einen Ingenieurdienstleister, der sich auf die produktions- und prozessoptimierte Produktentwicklung und -konstruktion von Fahrzeugkomponenten im Automobilmarkt spezialisiert hat.

Die UniPlot Software GmbH, die seit dem 26. Juni zur FEV Group gehört, wurde von den Brüdern Samuel und Roman Brüggenkoch gegründet und hat ihre Ursprünge in den 1990er Jahren. Die von dem Unternehmen entwickelte Software dient der Analyse und grafischen Darstellung von Messdaten, mit der weltweit Kunden bedient werden – darunter auch namhafte Unternehmen der Automobilbranche. „FEV nutzt UniPlot als etablierte Lösung bereits erfolgreich seit mehreren Jahren für die Darstellung von Messergebnissen und erwartet positive Synergien aus der Eingliederung des Unternehmens“, so Professor Stefan Pischinger, President & CEO der FEV Group.

Mit dem Kauf von Suarez & Bewarder ergänzt FEV darüber hinaus seine Ressourcen und Expertise in den Bereichen der automobilen Interieur- und Exterieur-Entwicklung sowie der Modul-/ und Plattformstrategien bei Vans und LKW. „Mit dem Zugewinn von Suarez & Bewarder verstärken wir uns in den stetig an Bedeutung gewinnenden Feldern der fertigungsgerechten Entwicklung, Validierung und Konstruktion von Exterieur- und Interieur-Fahrzeugkomponenten im Kontext des Designs und Packagings“, so Professor Stefan Pischinger. Im Hinblick auf die Gesamtfahrzeugentwicklung baut FEV damit seine Kompetenzen konsequent aus.

Über FEV

FEV verschiebt Grenzen.
FEV ist ein international anerkannter Entwicklungsdienstleister und Innovationstreiber für unterschiedliche Industriezweige. Professor Franz Pischinger legte dafür den Grundstein, indem er seinen akademischen und technischen Hintergrund mit seiner Vision für kontinuierlichen Fortschritt verband. Das Unternehmen entwickelt seit 1978 technologische und strategische Lösungen für die größten Automobilhersteller der Welt sowie Kunden im gesamten Transport- und Mobilitätsökosystem. 

Die Welt entwickelt sich kontinuierlich weiter. FEV ebenso.
Deshalb setzt FEV sein technologisches und strategisches Know-how auch in anderen Bereichen ein und transferiert seinen zukunftsorientierten Ansatz in den Energiesektor. Durch seine Software- und Systemkompetenz nimmt das Unternehmen zudem eine Vorreiterrolle ein und macht intelligente Lösungen für jedermann erlebbar. FEV bringt hochqualifizierte Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Fachgebieten zusammen, um den Herausforderungen von heute und von morgen zu begegnen. 

FEV bleibt nicht stehen.
Auch in Zukunft wird FEV die Grenzen der Innovation verschieben. Mit seinen 7000 Mitarbeiter:innen an mehr als 40 Standorten weltweit entwickelt FEV Lösungen, die nicht nur die Bedürfnisse von heute, sondern auch die von morgen erfüllen. Letztlich bleibt FEV niemals stehen – für eine bessere, saubere Zukunft, auf Basis nachhaltiger Mobilität und Energie sowie intelligenter Software. Für seine Unternehmenspartner, seine Mitarbeiter:innen und die Welt.
#FeelEVolution