10. Mai 2019

FEV eröffnet Mobilitätszentrum in Indien

Feierliche Eröffnung des FEV Mobilitätszentrums in Pune, Indien

Aachen/Pune, Mai 2019 – der weltweit renommierte Engineering-Dienstleister FEV hat in der vergangenen Woche den Standort in Indien erweitert und ein neues Mobilitätszentrum eingeweiht. Mehr als 150 Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen an der Eröffnungsveranstaltung teil.

„Indien ist ein stetig wachsender Markt im Automotive-Bereich. Für FEV ist es insofern ein logischer Schritt, als strategischer Partner der dort tätigen Automobilhersteller die Präsenz kontinuierlich auszubauen und gemeinsam mit unseren Kunden an Mobilitätskonzepten der Zukunft zu arbeiten“, so Professor Stefan Pischinger, President & CEO der FEV Group, im Rahmen der Eröffnungszeremonie in Pune, Indien.

Das neue Mobilitätszentrum, welches nahe der Metropolregion Mumbai liegt, soll den Weg für fortschrittliche Technologien im indischen Markt ebnen. Neben modernen Entwicklungsprüfständen für den Antriebsstrang mit BS6-Kalibrierung und der Virtual Calibration Platform „VCAP“ verfügt das Zentrum unter anderem über einen neuen NVH-Prüfstand (Noise, Vibration, Harshness). Die bereits vorhandenen Einrichtungen wie z.B Entwicklungsprüfstände für den Antriebsstrang, Fahrzeugrolle mit PEMS, HiL-Prüfstand und Reibungsprüfstand werden so ideal ergänzt. Damit verfügt FEV am Standort Pune über insgesamt 20 Prüfstände. 

In einem zweiten Ausbauschritt sind bis 2021 weitere Batterie- und EDU-Prüfstände geplant.

Über FEV

FEV verschiebt Grenzen.
FEV ist ein international anerkannter Entwicklungsdienstleister und Innovationstreiber für unterschiedliche Industriezweige. Professor Franz Pischinger legte dafür den Grundstein, indem er seinen akademischen und technischen Hintergrund mit seiner Vision für kontinuierlichen Fortschritt verband. Das Unternehmen entwickelt seit 1978 technologische und strategische Lösungen für die größten Automobilhersteller der Welt sowie Kunden im gesamten Transport- und Mobilitätsökosystem. 

Die Welt entwickelt sich kontinuierlich weiter. FEV ebenso.
Deshalb setzt FEV sein technologisches und strategisches Know-how auch in anderen Bereichen ein und transferiert seinen zukunftsorientierten Ansatz in den Energiesektor. Durch seine Software- und Systemkompetenz nimmt das Unternehmen zudem eine Vorreiterrolle ein und macht intelligente Lösungen für jedermann erlebbar. FEV bringt hochqualifizierte Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Fachgebieten zusammen, um den Herausforderungen von heute und von morgen zu begegnen. 

FEV bleibt nicht stehen.
Auch in Zukunft wird FEV die Grenzen der Innovation verschieben. Mit seinen 7000 Mitarbeiter:innen an mehr als 40 Standorten weltweit entwickelt FEV Lösungen, die nicht nur die Bedürfnisse von heute, sondern auch die von morgen erfüllen. Letztlich bleibt FEV niemals stehen – für eine bessere, saubere Zukunft, auf Basis nachhaltiger Mobilität und Energie sowie intelligenter Software. Für seine Unternehmenspartner, seine Mitarbeiter:innen und die Welt.
#FeelEVolution