17. Juli 2018

FEV Group verstärkt sich mit Uniplot und Ingenieurdienstleister Suarez & Bewarder

Aachen, Juli 2018 – die FEV Group setzt ihren Wachstumskurs fort und erwirbt mit UniPlot einen Berliner Softwareentwickler für die grafische Darstellung von Messdaten, wie sie beispielsweise an Motorprüfständen anfallen. Darüber hinaus hat die FEV Group 100 Prozent der Suarez & Bewarder GmbH & Co. KG erworben – einen Ingenieurdienstleister, der sich auf die produktions- und prozessoptimierte Produktentwicklung und -konstruktion von Fahrzeugkomponenten im Automobilmarkt spezialisiert hat.

Die UniPlot Software GmbH, die seit dem 26. Juni zur FEV Group gehört, wurde von den Brüdern Samuel und Roman Brüggenkoch gegründet und hat ihre Ursprünge in den 1990er Jahren. Die von dem Unternehmen entwickelte Software dient der Analyse und grafischen Darstellung von Messdaten, mit der weltweit Kunden bedient werden – darunter auch namhafte Unternehmen der Automobilbranche. „FEV nutzt UniPlot als etablierte Lösung bereits erfolgreich seit mehreren Jahren für die Darstellung von Messergebnissen und erwartet positive Synergien aus der Eingliederung des Unternehmens“, so Professor Stefan Pischinger, President & CEO der FEV Group.

Mit dem Kauf von Suarez & Bewarder ergänzt FEV darüber hinaus seine Ressourcen und Expertise in den Bereichen der automobilen Interieur- und Exterieur-Entwicklung sowie der Modul-/ und Plattformstrategien bei Vans und LKW. „Mit dem Zugewinn von Suarez & Bewarder verstärken wir uns in den stetig an Bedeutung gewinnenden Feldern der fertigungsgerechten Entwicklung, Validierung und Konstruktion von Exterieur- und Interieur-Fahrzeugkomponenten im Kontext des Designs und Packagings“, so Professor Stefan Pischinger. Im Hinblick auf die Gesamtfahrzeugentwicklung baut FEV damit seine Kompetenzen konsequent aus.

Über FEV
FEV ist ein international führender, unabhängiger Dienstleister in der Fahrzeug- und Antriebsentwicklung für Hardware und Software. Das Kompetenzspektrum umfasst die Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen bis hin zur Serienreife sowie angrenzenden Beratungsleistungen. Zum Leistungsumfang auf der Fahrzeugseite gehören die Auslegung von Karosserie und Fahrwerk, inklusive der Feinabstimmung der Gesamtfahrzeugattribute wie Fahrverhalten und NVH. Zudem werden bei FEV innovative Lichtsysteme und Lösungen zum autonomen Fahren sowie Connectivity entwickelt. Bei der Elektrifizierung von Antrieben entstehen leistungsfähige Batteriesysteme, e-Maschinen und Inverter. Darüber hinaus werden hocheffiziente Otto- und Dieselmotoren, Getriebe, EDUs sowie Brennstoffzellensysteme entwickelt und unter Berücksichtigung der Homologation ins Fahrzeug integriert. Ein weiterer Schwerpunkt sind alternative Kraftstoffe.

Das Leistungsangebot wird abgerundet durch maßgeschneiderte Prüfstände und Messtechnik sowie Softwarelösungen, durch die wesentliche Arbeitsschritte der oben genannten Entwicklungen effizient von der Straße in den Prüfstand oder in die Simulation verlegt werden können.

Die FEV Gruppe wächst kontinuierlich und beschäftigt aktuell 6700 hochqualifizierte Spezialisten in kundennahen Entwicklungszentren an mehr als 40 Standorten auf fünf Kontinenten.