09. May 2014

V6 - Engine Power – FEV sponsert Rallyeteam der RWTH Aachen

FEV sponsert die Teilnahme des Rallye Teams „2FAST 2CURIOUS“ der RWTH Aachen an der diesjährigen Allgäu-Orient-Rallye.

Aachen, 05. Mai 2014 – Ohne moderne GPS-Navigation, fernab der Autobahn, mit Autos, die  mindestens 11 Jahre alt und nicht teurer als 1.111 € sind - die Allgäu-Orient-Rallye verspricht eine besondere Herausforderung für die teilnehmenden Studenten zu werden. Das von FEV unterstützte Team „2FAST 2CURIOUS“ der RWTH Aachen setzt auf V6-Engine Power, um die 22-tägige Rallye vom Allgäu nach Jordanien zu gewinnen. Anders als bei anderen Wettbewerben steht jedoch nicht ausschließlich das Gewinnen im Vordergrund, denn die von der Dream Foundation organisierte Rallye dient dazu, soziale Projekte in Jordanien zu unterstützen.

„Our target is to help the local community in Jordan to improve the standard of living and to give an opportunity for all Jordanians to obtain assistance in order to live, work and educate.“ Dieses Ziel gibt das internationale Team um den Organisator El Fayez und dem ehemaligen NBA Spieler Hakeem Olajuwon vor.

Zu diesem Zweck werden nicht nur die Rallyefahrzeuge in Jordanien versteigert und mit dem Erlös Hilfsprojekte gesponsert, auch der Preis für das Siegerteam, ein Kamel, kommt einer jordanischen Familie zugute.

FEV unterstützt dieses Vorhaben gerne und wünscht dem Rallye Team „2FAST 2CURIOUS“ viel Erfolg bei dieser Herausforderung.

Andreas Albers Andreas Albers
Corporate Communication
Phone+49 241 5689 9610
Fax+49 241 5689 119