Cranktrain Module (Kurbeltrieb)

Komplette Kurbeltriebe für Reihenmotoren, V- und W-Motoren mit beliebigen Bankwinkeln und Boxermotoren können innerhalb von Minuten mit dem sogenannten “Cranktrain Wizard” aufgebaut werden. Wenn kein Zylinderdruckverlauf aus einer Zylinderdruckindizierung verfügbar ist kann mit dem “Gas Force Wizard” ein Druckverlauf aus thermodynamischen Prozesskennwerten erzeugt werden. Die eindimensionale Torsionsschwingungsanalyse gemäß IACS UR M53 (“CIMAC Methode”) liefert wertvolle Auslegungskriterien speziell in der Konzeptphase.

Folgende Modellierungselemente werden durch das Kurbeltriebsmodul bereitgestellt: Motorlager (lineares und nichtlineares Gummilager, hydroelastische Lager), Kurbelwelle (Torsionskurbelwelle, Biegebalkenkurbelwelle), Lager (lineares und nichtlineares Lager, verschiedene hydro- und elastohydrodynamische Lager), Schwungrad (lineares und nichtlineares Zweimassenschwungrad), Torsionsschwingungsdämpfer (linearer und nichtlinearer Gummidämpfer, viskoelastischer Dämpfer), Ausgleichswellen.

Virtual Engine Kurbeltrieb Modul