15. Oktober 2014

Sieben Stockwerke, ein Mitarbeiterrestaurant

Feierlicher Spatenstich für neues FEV-Gebäude in Aachen / FEV führt internationalen Wachstumskurs fort

Aachen, 17. Oktober 2014 Der globale Wachstumskurs des Entwicklungsdienstleisters FEV hält an: Am Hauptsitz in Aachen erfolgte daher Mitte Oktober im Beisein von Vertretern aus Politik und Wirtschaft der feierliche Spatenstich für ein neues Unternehmensgebäude.

Mit dem Neubau mache die FEV einen weiteren Schritt, um der ständig steigenden Mitarbeiterzahl gerecht zu werden, sagte Professor Stefan Pischinger, President und CEO der FEV Group. Allein in den letzten 12 Monaten sei die Belegschaft an den deutschen Standorten um mehr als 250 qualifizierte Fachkräfte gewachsen. Dies und die weiter steigendende Nachfrage nach fortschrittlichen Entwicklungsdienstleistungen mache die räumliche Erweiterung auch am Aachener Standort an der Neuenhofstraße erforderlich. Der siebenstöckige Komplex mit Büroflächen über fünf Etagen wird zukünftig der Hauptsitz der FEV Group sein und zudem ein Mitarbeiterrestaurant mit 250 Sitzplätzen bieten.

Bereits zu Beginn des Jahres hatte die FEV die Organisationsstrukturen strategisch neu ausgerichtet. „Mit der Umstrukturierung statten wir unsere zentralen Geschäftsbereiche mit einer größeren operativen Verantwortung aus und ermöglichen ihnen zeitgleich eine stärkere Konzentration auf das jeweilige Aufgabengebiet“, so Pischinger. „Dadurch können wir unsere weltweiten Kunden noch effizienter und bedarfsgerechter bedienen.“ Die strategische Neuausrichtung geht dabei Hand in Hand mit sukzessiven Erweiterungsschritten – sowohl auf personeller Ebene als auch durch Erweiterungen der Firmenpräsenzen. Erst im Juni war der Startschuss zum Ausbau des FEV-Dauerlaufprüfzentrums in Brehna gefallen, weitere Ausbauprojekte der internationalen FEV-Standorte sind geplant.

Über die FEV

Die FEV-Gruppe mit Hauptsitz in Aachen, Deutschland, ist ein international anerkannter Entwicklungsdienstleister für Antriebs- und Fahrzeugtechnologien. Das Unternehmen bietet seinen weltweiten Kunden aus der Transportbranche das gesamte Engineering-Spektrum bei der Konstruktion, Berechnung und dem Prototyping in der Motoren- und Getriebeentwicklung, der Fahrzeugintegration, der Kalibrierung und Homologation moderner Otto- und Dieselmotoren sowie für alternative Kraftstoffe. Das Kompetenzspektrum der FEV-Gruppe umfasst auch die Entwicklung, Konstruktion und das Prototyping innovativer Fahrzeugkonzepte, die elektronische Steuerung sowie Hybridantriebe im Hinblick auf zukünftige Emissions- und Kraftstoffverbrauchsstandards. Der Geschäftsbereich Test Systems ist ein weltweiter Anbieter moderner Prüfstandeinrichtungen und Messtechnik. Die FEV Gruppe beschäftigt über 3.000 hochqualifizierte Spezialisten in modernen Entwicklungszentren auf drei Kontinenten. 

Andreas Albers Andreas Albers
Corporate Communication
Telefon+49 241 5689 9610
Telefax+49 241 5689 119