15. Dezember 2014

FEV stärkt Geschäftsbereich Diesel Powertrains

Thomas Körfer übernimmt weltweite Verantwortung, Bernd Lindemann verantwortet Europageschäft

Aachen, 15. Dezember 2014 – Die FEV Group Holding GmbH hat ihren Geschäftsbereich Diesel Powertrains umstrukturiert: Thomas Körfer, bisheriger Leiter des Diesel-Europageschäfts in der FEV GmbH, übernimmt seit Ende 2014 als globaler Bereichsleiter die weltweite Verantwortung. Bernd Lindemann folgt ihm auf der Position des EU-Geschäftsbereichsleiters.

„Der Wechsel von Thomas Körfer in die FEV Group Holding GmbH erlaubt uns, die globalen Strukturen und Prozesse unserer Business Unit Diesel Powertrains zu optimieren“, meint Professor Stefan Pischinger, President und CEO der FEV Group. „Mit Bernd Lindemann als Leiter des europäischen Diesel-Geschäftsbereichs haben wir einen Experten für die FEV gewinnen können, mit dem wir für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen unserer europäischen Kunden bestens aufgestellt sind.“

Thomas Körfer ist bereits seit 1991 bei der FEV, davon vier Jahre als Leiter des Diesel-Geschäftsbereichs in Europa. Bernd Lindemann wechselte im Herbst 2014 vom Nutzfahrzeugmotorenhersteller Deutz AG zur FEV. Vor seiner Tätigkeit bei Deutz war Lindemann bei Daimler tätig, wo er entscheidend an der Evolution der Bluetec-Technologie für den weltweiten Einsatz im Diesel-PKW mitwirkte.

Die Entwicklung moderner Konzepte und Technologien für Diesel-Applikationen gehört zu den Kerngeschäften des internationalen Entwicklungsdienstleisters FEV.

Über die FEV
Die FEV-Gruppe mit Hauptsitz in Aachen, Deutschland, ist ein international anerkannter Entwicklungsdienstleister für Antriebs- und Fahrzeugtechnologien. Das Unternehmen bietet seinen weltweiten Kunden aus der Transportbranche das gesamte Engineering-Spektrum bei der Konstruktion, Berechnung und dem Prototyping in der Motoren- und Getriebeentwicklung, der Fahrzeugintegration, der Kalibrierung und Homologation moderner Otto- und Dieselmotoren sowie für alternative Kraftstoffe. Das Kompetenzspektrum der FEV-Gruppe umfasst auch die Entwicklung, Konstruktion und das Prototyping innovativer Fahrzeugkonzepte, die elektronische Steuerung sowie Hybridantriebe im Hinblick auf zukünftige Emissions- und Kraftstoffverbrauchsstandards. Der Geschäftsbereich Test Systems ist ein weltweiter Anbieter moderner Prüfstandeinrichtungen und Messtechnik. Die FEV Gruppe beschäftigt über 3.200 hochqualifizierte Spezialisten in modernen Entwicklungszentren auf drei Kontinenten.

Andreas Albers Andreas Albers
Corporate Communication
Telefon+49 241 5689 9610
Telefax+49 241 5689 119