25. November 2013

FEV North America Inc. in der Presse - US-Tochter der FEV GmbH siedelt sich am Energy Systems Innovation Center der Clemson University in South Carolina an.

FEV North America Inc., die US-Tochter der FEV GmbH, ein führendes Dienstleistungsunternehmen in der Konstruktion und Entwicklung konventioneller und alternativer Antriebe, wird eines der ersten Unternehmen sein, das seinen Betrieb am Energy Systems Innovation Center am Clemson University Restoration Institute (CURI) aufnehmen wird. Die Investition in nicht bekannt gegebener Höhe wird mindestens sieben neue Arbeitsplätze schaffen und das Unternehmen bei der Entwicklung neuer Lösungen für energietechnische Anlagen unterstützen. FEV plant, seine Expertise im Bereich Entwicklung und Prüfung bordeigener Systeme und Technologien für Fahrzeugkonnektivität inklusive Infotainment- und Telematiksysteme auszubauen.

"Unsere Niederlassung in North Charleston wird es uns ermöglichen, Kontakte zu einer großen Bandbreite an Industrien zu knüpfen", so Dr. Patrick Hupperich, amtierender CEO der FEV North America Inc. "Wir sind überzeugt vom strategischen Nutzen dieses Standorts: Wir werden hier ein FEV-Kompetenzzentrum für Ingenieurwesen im Südosten der USA aufbauen können, durch das wir unsere Kunden in der Region besser bedienen können. Es bietet uns außerdem einen Startpunkt für wirtschaftliche Entwicklung und den Aufbau von Beziehungen, sowohl zu bestehenden als auch zu potenziellen Kunden. Dabei ermöglicht es uns auch, Bereiche zu bedienen, die jenseits von unseren traditionellen Branchen wie Luftfahrt, Fertigung und moderne Werkstoffe liegen".

"South Carolina ist bekannt für die Herstellung qualitativ hochwertiger und innovativer Produkte . Das beweist wieder einmal die Entscheidung von FEV, sich in North Charleston anzusiedeln", so South Carolinas Gouverneurin Nikki Haley. "Das Forschungs- und Entwicklungszentrum kurbelt nicht nur den Innovationssektor der Region an, es festigt auch South Carolinas Platz in der Renaissance der verarbeitenden Industrie unserer Nation".

"Die hochmodernen Technologien von FEV werden von führenden Unternehmen aus der Automobilindustrie weltweit genutzt", so South Carolinas Wirtschaftsminister Bobby Hitt. "Die Präsenz des Unternehmens am neuen Innovation Center der Clemson University ist ein großartiger Schritt, damit South Carolinas wissensbasierte Wirtschaft mit High-Tech und gutbezahlten Jobs weiterwachsen kann".

Die Ansiedlung im Raum Charleston wird es FEV ermöglichen, in der Nähe ihrer Kunden speziell in South Carolina, aber auch generell im Südosten der USA zu sein: Die Region im Südosten ist ein rapide wachsender Dreh- und Angelpunkt für Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Energie und Verteidigung, die FEV seit vielen Jahren unterstützt. Darüber hinaus bietet sich somit die Möglichkeit, Partnerschaften mit anderen Unternehmen aus dem Technologiebereich einzugehen, die sich ebenfalls in der Gegend niedergelassen haben. Das Unternehmen wird voraussichtlich Ende November seinen Betrieb aufnehmen - nach der Einweihung der weltweit modernsten Testanlage für Windkraftantriebsstränge und Smart-Grid-Simulator des Restoration Instituts am 21. November.

"Die Partnerschaft zwischen FEV und der Clemson University mit ihrem Energy Systems Innovation Center unterstreicht den Wert öffentlich-privater Partnerschaften, insbesondere derer zwischen Hochschuleinrichtungen und innovativen Technologieunternehmen", so John Kelly, Vice President für wirtschaftliche Entwicklung an der Clemson University. "Diese Partnerschaft hat das Potential, weit über diese anfängliche Zusage hinaus zu wachsen. Dabei geht es nicht nur darum, Unternehmen anzuziehen, sondern vielmehr um Ideen. FEV wird hochqualifizierte Ingenieure in die Region Charleston bringen und wir sind überzeugt, dass dieser erste Schritt nur der Anfang sein wird".

 

Quelle:

Open PR.de

Andreas Albers Andreas Albers
Corporate Communication
Telefon+49 241 5689 9610
Telefax+49 241 5689 119