07. März 2013

FEV GmbH zeigt Wasserstoff-Brennstoffzelle auf der Hannover Messe Energie

Das öffentlich geförderte Gemeinschaftsprojekt “Breeze!” Projekt demonstriert die Brennstoffzellentechnologie als Range Extender

Aachen, 07. Februar, 2013 – Die FEV GmbH (FEV), ein führendes Entwicklungsunternehmen für fortschrittliche Antriebs- und Fahrzeugtechnik mit Stammsitz in Aachen, kündigte heute ihre Teilnahme als Aussteller bei der Hannover Messe Energie an. FEV wird auf dem NRW Gemeinschaftsstand zusammen mit anderen Partnern ein öffentlich gefördertes Projekt auf dem Gebiet von Wasserstoff-Brennstoffzellen als Range-Extender für Elektrofahrzeuge präsentieren. Das Breeze! genannte Projekt ist eine Gemeinschaftsinitiative der FEV, der Graebener Gruppe, des Instituts für Verbrennungskraftmaschinen (VKA) der RWTH Aachen und der ZBT GmbH.

FEV zeigt den Prototypen eines Brennstoffzellen-Range-Extender-Moduls in einem selbst entwickelten Elektrofahrzeug auf Basis eines Fiat 500. Die zum Gesamtsystem gehörenden Steuermodule, das Batteriemanagementsystem, die Zellspannungsüberwachungseinheiten und die Batteriemodule wurden ebenfalls von FEV selbst entwickelt. Die Gesamtfahrzeugintegration sowie das Design der Brennstoffzellen-Endplatten sowie diverser weitere Komponenten werden zusammen mit dem VKA erarbeitet.

Das Breeze! Projekt beschäftigt sich mit den aktuellen Herausforderungen der Elektromobilität und der Range-Extender-Technologie. Bisher bekannt gewordene Range-Extender-Konzepte vermeiden zwar unakzeptabel schwere und teure Traktionsbatterien; sie beruhen aber in der Regel auf kleinen Verbrennungsmotoren, die im Betrieb immer noch zu den verkehrsbedingten CO2-Emissionen beitragen.

Die von FEV gezeigte Lösung ist speziell für innerstädtisch betriebene Fahrzeuge als Range Extender gedacht, die emissionsfreies elektrisches Fahren ohne Reichweiteneinschränkung bei hohen Wirkungsgraden verwirklicht.

Das Projekt Breeze! wird mit Mitteln des Landes NRW und der Europäischen Union im Rahmen des Ziel 2 Programms gefördert.

Andreas Albers Andreas Albers
Corporate Communication
Telefon+49 241 5689 9610
Telefax+49 241 5689 119