22. Januar 2014

FEV baut Getriebesektor weiter aus

Dr. Ingo Steinberg wird neuer Leiter der Business Unit Transmission Systems.

Aachen, 16. Januar 2014 – Mit der Ernennung von Dr. Ingo Steinberg zum neuen Leiter der Business Unit Transmission Systems setzt FEV GmbH (FEV), ein weltweit führendes Entwicklungs­unternehmen für die Antriebs- und Fahrzeugtechnik mit Sitz in Aachen, das Wachstum in diesem bedeutenden Sektor der Entwicklungsdienstleistungen für die weltweite Automobilindustrie konsequent fort. Dr. Steinberg verfügt über weitreichende Erfahrungen in der Serienentwicklung von Automatik- und Handschaltgetrieben. Vor seinem Wechsel zur FEV war Dr. Steinberg u.a. an der Entwicklung mehrerer Doppelkupplungsgetriebe für Volkswagen, Getrag und Ford beteiligt.

„Dies ist ein wichtiger Schritt, um unseren Kunden vom Konzept bis zur Serie auch beim Getriebe als starker Entwicklungspartner zur Seite zu stehen“ sagte Prof. Stefan Pischinger, Geschäftsführer und Gesellschafter der FEV GmbH.

Getriebe rücken zunehmend in den Fokus der Fahrzeugentwicklung. Die hohen Anforderungen seitens der CO2-Gesetzgebung in Kombination mit den Komfortwünschen der Kunden sind zukünftig nur noch mit fortschrittlichen Getriebekonzepten zu erfüllen. Dies erfordert auch weitreichende Kompetenzen in der Entwicklung komplexer Steuerungssoftware zur Optimierung des Zusammenwirkens aller Komponenten im Antriebstrang. „Die interdisziplinär aufgestellten Teams bei FEV begeistern mich vom ersten Tag an.“ so Dr. Steinberg. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den weltweiten Kunden der FEV und werde mit meinem Team die heute schon beachtliche Kompetenz der FEV auf diesem Sektor weiter ausbauen.“

Andreas Albers Andreas Albers
Corporate Communication
Telefon+49 241 5689 9610
Telefax+49 241 5689 119